Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version
Sozial- und Gesundheitsinformation Vorarlberg

(2178)"Erste Hilfe Kurse des Roten Kreuzes Vorarlberg"

Institution
Erste Hilfe Kurse des Roten Kreuzes Vorarlberg
Adresse
A 6800, Feldkirch, Beim Gräble 10
Telefon
05522 77000 9042
Mail
kurs@v.roteskreuz.at
Internet
http://www.roteskreuz.at/vorar...
Leistungsangebot
  • Erste-Hilfe-Grundkurs, 16 Std.
    Sie lernen die richtige Hilfeleistung bei Notfällen im Haushalt, Betrieb, Verkehr und beim Sport. Neben den verschiedenen Verletzungen werden auch Vergiftungen und akute Erkrankungen wie z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Epilepsie usw. theoretisch und praktisch besprochen. Ebenfalls ist ein Training für Laiendefibrillationsgeräte enthalten
     
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Ort des Verkehrsunfalls, 6 Std.
    Die gesetzlich vorgeschriebene Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Ort eines Verkehrsunfalles vermittelt die Grundnkenntnisse der Erstversorgung von Unfallverletzten im Straßenverkehr.
     
  • Auffrischungskurs, 8 Std.
    Auffrischungs der im Grundkurs erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie in den letzten 5 Jahren einen 16-stündigen Grundkurs absolviert haben.
     
  • Erste-Hilfe für Baby- und Kleinkindernotfälle, 8 Std.
    In diesem Kurs werden Nofallsituationen im Kindes- und Babyalter, von 0 bis ca. 10 Jahren, besprochen und die entsprechenden Erste-Hilfe-Maßnahmen in Theorie und Praxis durchgenommen und geübt.

     
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung, inkl. Defibrillation, 4 Std.
    Erlernen Sie die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) nach den neuesten europäischen Richtlinien. Des weiteren bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Umgang mit einem Laiendefibrillator zu trainieren. Sie können die erlernten Maßnahmen, anhand von Reanimationspuppen, gleich in die Tat umsetzen. Besonders in diesem Bereich der Ersten Hilfe, ergeben sich immer wieder neue Erkenntnisse, die eine noch bessere Überlebenschance für den Patienten bedeuten.
     
  • Erste-Hilfe-Spezifisch, 2 - 6 St.
    Die Kursinhalte werden ganz auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasst. Wir können auf Spezialthemen, wie zum Beispiel: Schusswunden oder Verätzungen, eingehen und die Erste-Hilfe-Maßnahmen sehr ausführlich besprechen und auch in der Praxis umsetzen! Für diese Kursart sind Gruppengrößen zwischen 10 und 18 Personen ideal.
     
  • Erste-Hilfe-Outdoor, 8 Std.
    "Natur sicher erleben" ist ein eintägiger Erste-Hilfe-Kurs für Outdoor-Freunde. Nach einer kurzen Einführung geht´s auch gleich ab in die Natur - an 6 Stationen lernen Sie häufig auftretende Notfälle anhand konkreter Unfallsituationen richtig erkennen und wissen danach was zu tun ist.
     
  • Baby-Fit, 16 Std.
    Beinahe jeder Jugendliche passt irgendwann auf seine Geschwister oder Nachbarskinder auf und viele bessern sich mit Babysitten ihr Taschengeld auf.
    Die häufige Frage - meist gestellt von Jugendlichen selbst - nach einer speziellen Ausbildung, hat zur Entwicklung des Baby-Fit-Kurses geführt.
    In 16 Stunden lernen die Jugendlichen alles Wissenswerte über Babys und Kleinkinder, bekommen Tipps und lernen wie kleine Kinder "ticken".
Bemerkungen
  • Erste-Hilfe-Grundkurs, 16 Std.
    Sie lernen die richtige Hilfeleistung bei Notfällen im Haushalt, Betrieb, Verkehr und beim Sport. Neben den verschiedenen Verletzungen werden auch Vergiftungen und akute Erkrankungen wie z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Epilepsie usw. theoretisch und praktisch besprochen. Ebenfalls ist ein Training für Laiendefibrillationsgeräte enthalten
     
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Ort des Verkehrsunfalls, 6 Std.
    Die gesetzlich vorgeschriebene Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Ort eines Verkehrsunfalles vermittelt die Grundnkenntnisse der Erstversorgung von Unfallverletzten im Straßenverkehr.
     
  • Auffrischungskurs, 8 Std.
    Auffrischungs der im Grundkurs erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten. Voraussetzung ist jedoch, dass Sie in den letzten 5 Jahren einen 16-stündigen Grundkurs absolviert haben.
     
  • Erste-Hilfe für Baby- und Kleinkindernotfälle, 8 Std.
    In diesem Kurs werden Nofallsituationen im Kindes- und Babyalter, von 0 bis ca. 10 Jahren, besprochen und die entsprechenden Erste-Hilfe-Maßnahmen in Theorie und Praxis durchgenommen und geübt.

     
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung, inkl. Defibrillation, 4 Std.
    Erlernen Sie die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) nach den neuesten europäischen Richtlinien. Des weiteren bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Umgang mit einem Laiendefibrillator zu trainieren. Sie können die erlernten Maßnahmen, anhand von Reanimationspuppen, gleich in die Tat umsetzen. Besonders in diesem Bereich der Ersten Hilfe, ergeben sich immer wieder neue Erkenntnisse, die eine noch bessere Überlebenschance für den Patienten bedeuten.
     
  • Erste-Hilfe-Spezifisch, 2 - 6 St.
    Die Kursinhalte werden ganz auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasst. Wir können auf Spezialthemen, wie zum Beispiel: Schusswunden oder Verätzungen, eingehen und die Erste-Hilfe-Maßnahmen sehr ausführlich besprechen und auch in der Praxis umsetzen! Für diese Kursart sind Gruppengrößen zwischen 10 und 18 Personen ideal.
     
  • Erste-Hilfe-Outdoor, 8 Std.
    "Natur sicher erleben" ist ein eintägiger Erste-Hilfe-Kurs für Outdoor-Freunde. Nach einer kurzen Einführung geht´s auch gleich ab in die Natur - an 6 Stationen lernen Sie häufig auftretende Notfälle anhand konkreter Unfallsituationen richtig erkennen und wissen danach was zu tun ist.
     
  • Baby-Fit, 16 Std.
    Beinahe jeder Jugendliche passt irgendwann auf seine Geschwister oder Nachbarskinder auf und viele bessern sich mit Babysitten ihr Taschengeld auf.
    Die häufige Frage - meist gestellt von Jugendlichen selbst - nach einer speziellen Ausbildung, hat zur Entwicklung des Baby-Fit-Kurses geführt.
    In 16 Stunden lernen die Jugendlichen alles Wissenswerte über Babys und Kleinkinder, bekommen Tipps und lernen wie kleine Kinder "ticken".
Ansprechperson
Thomas Le Vray und Heike Giesinger
aufgenommen / geändert
29. September 09 / 01. September 11
Karte
Zurück ·

 

Hinweise und Änderungswünsche zu diesem Datensatz?  

Bitte tragen Sie hier Ihre Hinweise oder Änderungswünsche ein.

Optional können Sie hier Ihren Namen und/oder Ihre Mailadresse eintragen

Sicherheitsabfrage: bitte Bildinhalt eingeben

· Seite Drucken · Hilfe zu dieser Seite · Zum Seitenanfang

Hauptnavigation

Externer Link zu Schlosshofen öffnet ein neues Browserfenster

Topnavigation

  1. Detailansicht
  2. Suche
  3. Sozial- und Gesundheitsinformation
  4. Vorarlberg
  5. Info-Pool Behinderung

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. English pages
  5. © Land Vorarlberg
Seitenanfang