Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version
Sozial- und Gesundheitsinformation Vorarlberg

(603)"Österr. Berufsverband der Mediatoren, Landessprecher Helmut Weiss, MSc"

Institution
Österr. Berufsverband der Mediatoren, Landessprecher Helmut Weiss, MSc
Adresse
A 6900, Bregenz, Deuringstr. 2
Telefon
0699/15076007 od. 0664/3577776
Mail
helmut.weiss@oebm.at
Internet
http://www.oebm.at/cms/index.p...
Leistungsangebot

Die Leistungen des ÖBM sind so vielfältig, dass diese hier nur auszugsweise angeführt werden können:

  • Öffentlichkeitsarbeit: Jährliche Herausgabe einer bundesweiten interdisziplinären MediatorInnenliste (nach ÖBM-Qualitätsstandards)
  • Homepage: www.oebm.at
  • Herausgabe Mitgliederzeitschrift "mediation aktuell"
  • Presse- und Medienarbeit
  • Interessensvertretung
  • ÖBM-Akademie
  • Dienstleistungen: 
    • Vermittlung von Mediationsanfragen an die MediatorInnen
    • Abwicklung der Förderung von Co-Mediation nach § 39cFLAG (familienrechtliche Konfliktfälle) mit dem Bundesministerium für Soziale Sicherheit und Generationen
    • Regelmäßige MediatorInnentreffen in allen Bundesländern
    • Mitgliederberatung durch die LandesleiterInnen
    • Informationsdrehscheibe
Bemerkungen

Mediation ist ein mehrstufiges, streng strukturiertes Konfliktregelungsverfahren, das in den 60er und 70er Jahren in den USA entwickelt wurde und mittlerweile weltweit erfolgreich praktiziert wird. Mediation ist überall anwendbar, wo zwei oder mehrere Personen für Ihre Konflikte eine eigenständig getroffene, für alle Beteiligten akzeptable, Lösung entwickeln wollen.

In Österreich gewinnt Mediation - neben den bekannten Anwendungsfeldern der Trennungs-, Scheidungs- und Familienmediation - nun auch in anderen Bereichen, wie jenen der Wirtschaft, der Umwelt und der Schule immer größere Bedeutung. Auch innerhalb von Vereinen, Parteien und sonstigen Institutionen (etwa der öffentlichen Verwaltung) wird Mediation immer häufiger als professionelle "Kommunikationsstrukturierungs- und Klärungshilfe" bei Streitigkeiten angewandt.  Konfliktpartner, welche sich in einer offenkundigen Sackgasse befinden, "alleine" nicht mehr weiterkommen und miteinander keine Verständigung mehr herzustellen vermögen, können im Rahmen einer Mediation ein für sämtliche Beteiligten befriedigendes Ergebnis erarbeiten. Selbst nachdem bereits gerichtliche Schritte gesetzt wurden, ist (unter bestimmten Voraussetzungen) die Inanspruchnahme von Mediation sinnvoll. Die Freiwilligkeit an der Teilnahme ist jedoch eine wesentliche, unverzichtbare Voraussetzung für Mediation.

Mit Hilfe von MediatorInnen - den neutralen,  allparteilichen und verschwiegenen BegleiterInnen des Konfliktlösungsprozesses - erfahren die Beteiligten, dass faire Lösungen möglich sind.

  • Mediation ermöglicht Konflikte in gegenseitigem Respekt zu bearbeiten.
  • Mediation hilft, ausgewogene und praktikable Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten lebbar und umsetzbar sind
  • Mediation erspart den Betroffenen zermürbende Auseinandersetzungen, lange Gerichtsverfahren und hohe Kosten.
  • Mediation ermöglicht, neue Sichtweisen zu entwickeln, um zukünftigen  Auseinandersetzungen besser begegnen zu können.

MediatorInnen werten und urteilen nicht. Sie treffen keine Entscheidungen. MediatorInnen sind für den Prozess der Mediation verantwortlich und sorgen dafür, dass die begonnenen Gespräche in Gang bleiben. Lösungen werden von den Streitparteien selbst - unter Anleitung der MediatorInnen - erarbeitet. Die MediatorInnen achten darauf, ein eventuell vorhandenes Machtungleichgewicht auszugleichen, sie machen weiters darauf aufmerksam, wenn die erwogenen Vereinbarungen unrealisierbar erscheinen oder gesetzwidrig sind.

Mediationsgespräche sind vertraulich.  MediatorInnen, wenn sie in der Liste des Justizministeriums eingetragen sind (eingetragene MediatorInnen)  dürfen auch bei Gericht über den Inhalt der Mediaton keine Auskunft geben.

 

Österreichischer Bundesverband für Mediation
Tel. +43(0)1-403 27 61, Fax +43(0)1-403 27 61-12
A-1080 Wien, Lerchenfelderstr. 36/3

Ansprechperson
Helmut Weiss, MSc
aufgenommen / geändert
06. Juli 98 / 21. März 12
Karte
Zurück ·

 

Hinweise und Änderungswünsche zu diesem Datensatz?  

Bitte tragen Sie hier Ihre Hinweise oder Änderungswünsche ein.

Optional können Sie hier Ihren Namen und/oder Ihre Mailadresse eintragen

Sicherheitsabfrage: bitte Bildinhalt eingeben

· Seite Drucken · Hilfe zu dieser Seite · Zum Seitenanfang

Hauptnavigation

Externer Link zu Schlosshofen öffnet ein neues Browserfenster

Topnavigation

  1. Detailansicht
  2. Suche
  3. Sozial- und Gesundheitsinformation
  4. Vorarlberg
  5. Info-Pool Behinderung

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. English pages
  5. © Land Vorarlberg
Seitenanfang